Katzen

Wer Interesse an Katzenkinder hat, sollte einfach mal anrufen, ob grad welche da sind. Dadurch das sie schnell wachsen, auch schnell vermittelt werden, ist es uns nicht immer möglich, von allen Fotos zu machen, um sie hier vorzustellen.



©

3 Kater und 2 Katzen

©

alle sind im September 2015 geboren, geimpft, kastriert und gechipt. Die Gruppe kann natürlich auch einzeln vermittelt werden. Zwei von ihnen sind noch sehr scheu, die anderen drei brauchen eine Weile, bis sie Vertrauen gefasst haben, sind dann aber große Schmuser.

Wohnungshaltung sollte bei genug Auslastung kein Problem sein, ansonsten Freigang. Alle sind mit Artgenossen veträglich.

 

©

 

 

 

©

Luke, Leo und Linus

Sie sind im September 2016 geboren, geimpft, gechipt und kastriert. Sie sind sehr neugierig, aber noch nicht handzahm. Die drei sind mit Artgenossen verträglich. Sie sollten ausschließlich als Freigänger vermittelt werden und zusammen bleiben, Ein Bauernhof oder ein zu Hause mit viel Freigang wären optimal.


©

Lilly

Sie ist 10 Jahre alt und kastriert, gechipt und geimpft. Lilly braucht einige Zeit um Vertrauen zu fassen, wird dann aber sehr anhänglich und verschmust. Sie sollte nicht als Einzelkatze gehalten werden und braucht täglich eine Tablette wegen ihrer Nierenschwäche.

©

Mona

Sie ist 2008 geboren, geimpft, gechipt und kastriert.

Mona wurde auf Katzenaids positiv getestet. Sie braucht keine Medikamente, sollte aber keinen Freigang bekommen, ein gesicherter Balkon oder Freigehege wären schön. Es muss darauf geachtet werden, das sie zu gesunden Katzen keinen Kontakt hat.

Mona ist sehr menschbezogen und verschmust.

©

Holly

Sie ist ca. 2017 geboren, kastriert, geimpft und gechipt. Holly ist menschenbezogen und sehr verschmust. Im Tierheim zeigt sie sich gestresst mit Artgenossen, weshalb sie im neuen zu Hause lieber Einzelkatze sein sollte. Holly sollte später Freigang bekommen. Reserviert

©

Nanni

Nanni ist ca. 2014 geboren, geimpft, gechipt und kastriert. Sie ist mit Artgenossen verträglich. Nanni ist noch etwas zurückhaltend und keine große Schmuserin, was sich im neuen zu Hause bestimmt ändern wird.

Sie kannte bisher nur Wohnungshaltung, könnte aber auch als Freigängerin vermittelt werden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Herzen sehen ©